Reich ist, wer viel hat, reicher ist, wer wenig braucht, am reichsten ist, wer viel gibt.

(Gerhard Tersteegen, 1697-1769)

Nach diesem Motto spenden wir in jedem Jahr große Beträge an gemeinnützige Organisationen, Vereine in der Umgebung oder anderen sozialen Projekten.
Flutkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz
Durch die Flutkatastrophe in der vergangenen Woche wurden die Menschen nicht

nur um ihr Hab und Gut gebracht, sondern müssen nun wochenlang den Schutt beiseite bringen.
Wir unterstützen die Flutopfer finanziell über die Aktion Lichtblicke
flutopfer_a24
gemeinsame_impfaktion
Corona-Impfung bei den Schützen....
Wir Schützen Langeneicke - diesmal wurden die Worte in die Tat umgesetzt..

Die Schützenvereine und -bruderschaften aus Langeneicke, Ehringhausen und Störmede haben sich zusammengetan und eine gemeinsame Impfaktion ins Leben gerufen, um die Bevölkerung vor dem Corona-Virus zu schützen.
Wir wurden mit der technischen Umsetzung betraut und so konnten sich in nur 3 Tagen über 800 Mitbürger zu der Impfaktion online auf der Seite des Schützenvereins mit Datum und Uhrzeit anmelden.

Immer wieder gerne....
Die Schützenfeste des Schützenvereins in Langeneicke sind legendär und weit über die Grenzen von Geseke hinaus bekannt.

Wir unterstützen bei jedem Vogelschiessen den Vorstand und stellen die Bilder vom Schiessen und dem neuen Königspaar innerhalb weniger Stunden auf die Webseite. Auch beim Redesign der neuen Seite haben wir den Vorstand beraten und unterstützt. (http://www.schuetzenbruder.de) Vielen Dank für die schöne Überraschung und die nette Karte - das hatten wir nicht erwartet!

karte_langeneicke
Die Flüchtlinge in Griechenland brauchen unsere Hilfe, gerade die Kinder sind die Schwächsten in dem Lager in Moria.
Nun ist dieses Lager auch noch abgebrannt und es gibt keine Unterkünfte mehr.

Wir unterstützen schnell und unkonventionell, um diesen Flüchtlingen eine menschenwürdige Unterkunft zu ermöglichen

Der Drucker auf dem Sportplatz des SUS ist in die Jahre gekommen und arbeitet nicht mehr zuverlässig
Keine Frage, dass der neue Drucker nur von A24 kommen kann - er wurde dem Verein kostenlos zur Verfügung gestellt. Und da viel gedruckt wird und keine Farbe benötigt wird, haben wir uns für einen Laserdrucker mit geringen Verbrauchskosten entschieden.
Der TC Störmede (Tennisclub) sucht immer wieder nach Sponsoren für Tennisblenden.
Da musste man uns nicht zweimal bitten, denn so große Werbung machen wir tatsächlich selten.



Allen Spielern immer "Gut Schlag"
Wir unterstützen das deutsche Team von WCOPA - Der Worldchampionships of Performing Art.
Der Wettbewerb findet jedes Jahr in Amerika statt.
Die deutschen Teilnehmer erreichen sehr of vordere Platzierungen


Link zum Wettbewerb:
https://wcopa.com/


Link zum deutschen Team
http://www.casting-wcopa.de/

Euch allen weiterhin viel Erfolg!
Ein von Marianne und Hugo Stam ins Leben gerufenes Projekt in Mozambique, welche wir besonders beachtenswert finden. Mehr Info's auf der Webseite: https://www.thepearlofmozambique.com/
Die Bürgerstiftung der Volksbank Störmede unterstützt soziale Projekte in der Region um Geseke und Hörste. Wir unterstützen die Bürgerstiftung mit finanziellen Mitteln.
Der Sportverein des SUS Störmede hat den in die Jahre gekommenen Aschenplatz "umgepflügt" und durch einen neuen Rasenplatz ersetzt. Natürlich haben wir dieses Projekt mit einem vierstelligen Betrag unterstützt.
Die Jungmännerfahne der Sankt-Pankratius-Schützenbruderschaft hatte in den letzten Jahren etwas gelitten und war unansehnlich geworden. Für uns keine Frage, dass wir die "Renovierung" bezahlen,
nachdem wir in den Jahren zuvor auch schon den
-Schützenplatz gepflastert und die
-Königskette des 50-jährigen Jubelköngs gestiftet hatten.
Aufbewahrungs-Box für die jungen Schwimmer des TV Geseke. Gerade die Schwimmer haben häufig Probleme, Ihre Sachen trocken zu halten. A24-data spendete deshalb 100 Aufbewahrungs-Boxen, damit das Essen trocken bleibt!
Wir haben nicht nur ein Patenkind in Tansania, sondern unterstützen Plan International auch mit Spenden für spezielle Aktionen, die Kindern zu Gute kommen. Warum gerade Tansania? Wer sich mit der deutschen Geschichte beschäftigt, wird wissen, dass Deutschland zwischen 1888 und 1916 Tansania als "Deutsch-Ostafrika" annektiert hat und die Bevölkerung ausgebeutet hat. Um einen kleinen Teil zurückzugeben, haben wir uns für Tansania entschieden.
Für ein unabhängiges Internet, finden wir es wichtig, werbefreie Platformen zu unterstützen. Wikimedia ist nicht nur unabhängig, sondern auch auf unsere Spenden angewiesen !
Der Kulturring Störmde baut ein Dorfgemeinschaftshaus. Selbstverständlich haben wir uns mit zahlreichen "Steinen" beteiligt.